Skip to main content
21. April 2018

Extremisten-Predigt von Imam der Sunnah-Moschee

FPÖ erstattete Anzeige gegen das Mariahilfer-Gebetshaus

Nach den verstörenden Bildern von türkischen Kindersoldaten schon der nächste Aufreger um eine Wiener Moschee! Die vom VSC-Kulturverein geführte As-Sunnah-Moschee in der Garbergasse in Mariahilf, verbreitet auf Deutsch Hassbotschaften im Netz. Konkret haben die Betreiber des Gebetshauses, eine Rede ihres Imams auf Youtube und Facebook verbreitet. Unser gf. Bezirksparteiobmann LAbg. Leo Kohlbauer erstattete am Freitag „wegen Gutheißung von terroristischen Straftaten“ Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

Konkret betroffen ist die Aussage: „Wahhabiten, Extremisten, Fundamentalisten, Sie werden bekämpft. Jedoch Sie sind Standhaft, … Diese sind die besten der Menschen“.

Jedoch werden Österreicher in der Predigt auch generell als Kufr (Ungläubige) denunziert und andere Steinzeitweisheiten verbreitet. Kohlbauer hofft nun auf die Konsequenz der Staatsanwaltschaft und stellt klar, dass derartige Institutionen und solche Hasspredigten in unserer Gesellschaft keinen Platz haben dürfen.

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.